Was kostet eine Umzugsfirma und was muss sie bieten können?

Egal ob es sich um einen Umzug ins Ausland, einen Umzug in die Schweiz oder um einen internationalen Umzug handelt, ein Umzug bedeutet Zeitaufwand und viel Stress. Nebenbei bemerkt kostet ein Umzug natürlich auch immer je nach Aufwand und Umzug eine Stange Geld, die häufig gerne unterschätzt wird. Und viele stellen sich auch die Frage, ob es sich überhaupt lohnt, ein Umzugsunternehmen zu engagieren oder ob es nicht günstiger ist, selbst alles in die Hand zu nehmen. Und sicherlich ist es auch richtig zu sagen, dass ein Umzugsunternehmen schon den einen oder anderen Vorteil mit sich bringen sollte, ehe man sich für dieses entscheidet.

Umzugsunternehmen als praktische Alternative

Grundsätzlich gilt: Nicht jedes Umzugsunternehmen bietet eine praktische Alternative zum Selfmadeumzug. Zu günstige Unternehmen bergen oft das Risiko, unprofessionell zu arbeiten oder undurchsichtige Verträge anzubieten. Die Preise für einen Umzug lassen sich pauschal nicht so einfach festlegen, immerhin ist jeder Umzug mit mehr oder weniger Aufwand verbunden und auch die Kalkulationen der einzelnen Unternehmen oder Firmen können unterschiedlich ausfallen. Folgende Faktoren werden aber zumeist berücksichtigt:

Die Wohnungsgröße gibt Aufschluss über den Wohnungsinhalt und der Menge, sprich, also auch über die benötigte Größe des Transportes. Die Anzahl der benötigten Arbeitskräfte und der Arbeitsstunden fällt somit ebenfalls ganz individuell ins Gewicht. Und manchmal sind auch etwaige Zusatzleistungen von Nöten. Etwa dann, wenn leicht zerbrechliche oder ganz Besondere Besitztümer transportiert und speziell verpackt oder transportiert werden müssen. So werden ab und an Hebebühnen, Schrägaufzüge oder spezielles Verpackungsmaterial benötigt.

Das günstigste Umzugsunternehmen ist also nicht unbedingt gleich das Beste. Prüfen Sie die Leistungen der Firma und holen Sie sich kostenlose Angebote von verschiedenen Firmen ein. Wirklich seriöse Anbieter schicken einen Mitarbeiter für eine Vorabkalkulation vorbei und machen unentgeltliche Kostenvoranschläge. Halten Sie alle Absprachen stets schriftlich fest und vermeiden Sie angebotene Tages- oder Stundenpauschalen, welche im Nachhinein oft zu einer teuren Angelegenheit werden können.

Wie Sie ein günstiges Umzugsunternehmen finden können

Umzugsfirmen sind aufgrund der freien Marktwirtschaft und der gesetzlichen Bestimmungen relativ frei in ihrer Preisgestaltung. Daher lohnt es sich häufig auch mit diesen zu verhandeln. Achten Sie auch darauf, dass Sie den kompletten Umzug versichern lassen. Wichtig ist, dass die Firma für anfallende Schäden am Umzugsgut während der Arbeit haftbar gemacht werden können. Desweiteren gibt es einige Zusatzleistungen, welche eventuell im Preis mit inbegriffen sein können. So bieten manche beispielsweise auch eine Endreinigung für die alte Wohnung an, andere verlangen für eine zusätzliche Versicherung extra Geld und wieder andere bieten professionelle Facharbeiter für Malerarbeiten oder gar Renovierungen.

Nach oben scrollen